News

Gamecity Hamburg: Bewerbungsphase für Prototypenförderung gestartet

Die Prototypenförderung der Gamecity Hamburg geht in die zweite Runde. Zwischen dem 30. August und dem 18. Oktober 2021 erwartet die Standortinitiative eure Bewerbungen.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr, bietet die Gamecity Hamburg ihre Protoypenförderung an. Zwischen dem 30. August und dem 18. Oktober 2021 können Teams und Entwickler/innen aus Hamburg ihren Antrag auf Unterstützung einreichen.

Bereits im Frühjar 2021 konnten sich Entwickler-Teams aus der Hansestadt für die Prototypenförderung der Gamecity Hamburg bewerben. Nun geht das Förderangebot der Standortinitiative in die zweite Runde.

Noch bis zum 18. Oktober 2021 dürfen sich einzelne Entwicklerinnen und Entwickler oder Game-Studios um Unterstützung in Form einer Prototypenförderung bei der Gamecity Hamburg bewerben.

Alles zur Prototypenförderung der Gamecity Hamburg

Seit 2020 bietet die Gamecity Hamburg wieder ihre Prototypenförderung an, die noch bis 2023 fortgesetzt werden soll. Dafür wird in jedem Jahr ein Fördertopf mit jeweils 400.000 Euro bereitgestellt.

Die Prototypenförderung umfasst eine finanzielle Unterstützung von bis zu 80 Prozent der Entwicklungskosten. Maximal werden 80.000 Euro pro Projekt als nicht zurückzahlbarer Zuschuss ausgeschüttet. Die restlichen 20 Prozent müssen die Antragsteller/innen selbst tragen.

Bevor ein Antrag gestellt werden kann, verpflichten sich die Bewerber/innen zu einem Beratungsgespräch mit der Gamecity Hamburg. Damit ihr eure Unterlagen rechtzeitig einreichen könnt, sollte der Termin mindestens zwei Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist am 18. Oktober 2021 stattgefunden haben.

Zum Termin müssen dem Team von der Gamecity Hamburg bereits einige Unterlagen vorliegen, die ihr per E-Mail einreichen könnt. Dazu gehören: Eine Projektskizze, Angaben zur angestrebten Fördersumme und ein Nachweis zur Eigenleistung. Auch solltet ihr euch schon ein paar konkrete Fragen überlegt haben, damit ihr optimal beraten werden könnt.

Die Gamecity Hamburg bietet außerdem einen Workshop mit dem Thema “Prototype Funding Insights: Dos and Don’ts for your application” an, der am 9. September 2021 um 16 Uhr stattfindet und schon einen Großteil eurer Fragen beantworten sollte.

Nach der Einreichungsphase berät das Vergabegremium in seiner Vergabesitzung am 3. November 2021, wer zum zehnminütigen Pitch am 10. November 2021 eingeladen wird, um sein Projekt noch einmal persönlich zu präsentieren. Nach den Pitches wird dann entschieden, wer von der Prototypenförderung profitieren darf.

Das Vergabegremium besteht aus Nina Müller (Goodgame Studios), Michael Schade (ROCKFISH Games), Valentina Birke (Indie Arena Booth), Jens Unrau (Behörde für Kultur und Medien Hansestadt Hamburg) und Dennis Schoubye (Gamecity Hamburg), der euch auch bei allen Fragen zur Förderung zur Seite steht.

Alle Informationen zur Prototypenförderung und wie man sich darauf bewirbt, erhaltet ihr auch auf der Homepage der Gamecity Hamburg. Direkt zum Bewerbungsformular gelangt ihr hier.

Quelle: Gamecity Hamburg

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: