Minecraft Joycons Kopfhöhrer

Indie Games gewinnen an Popularität

Laut game – Verband der Deutschen Games-Branche e. V. erfreuen sich Indie Games in Deutschland wachsender Beliebtheit. Dies ergab eine Umfrage der YouGrov Deutschland GmbH. Auch bei den Verkaufszahlen ist ein Zuwachs zu verzeichnen.

Titel wie Minecraft, Among Us oder Stardew Valley locken derart viele Gamer an die Bildschirme, dass sie längst nicht mehr als Indie Games wahrgenommen werden. Sind sie aber.

Auch deutschen Indie-Perlen gelingt es immer häufiger, international Aufmerksamkeit zu erreigen, wie beispielsweise Lonely Mountains: Downhill von Megagon Industries oder Everspace von Rockfish Games.

Populiartität und Verkaufszahlen bei Indies steigen

Felix Falk, game-Geschäftsführer, vermutet sogar, dass die Popularität von Indie Games noch größer sein könnte, als die Daten andeuten: „Denn auch von den Spilerinnen und Spielern, die den Begriff ‚Indie Game“ vielleicht noch gar nicht kennen, dürften angesichts der großen Erfolge der vergangenen Jahre viele bereits entsprechende Titel gespielt haben.“

Immerhin 41 Prozent der Gamerinnen und Gamer in Deutschland geben an, schon einmal von Indie Games gehört zu haben. Das ist ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Nicht nur der Bekanntheitsgrad hat sich erhöht. Auch die Verkaufszahlen sind sogar um vier Prozent gestiegen. Damit haben 2020 ungefähr ein Viertel der Deutschen schon einmal ein Indie Game gekauft.

Die von YouGrov ermittelten Marktdaten zeigen einen deutlichen Anstieg bei Popularität und Verkaufszahlen von Indie Games. Quelle: https://www.game.de

„Indie Games nehmen bei Spielerinnen und Spielern weltweit einen besonderen Platz ein, denn immer weider überraschen sie mit einer innovativen Spielidee, einem besonderen Grafikstil oder einer ungewöhnlichen Geschichte,“ erklärt Felix Falk den Vormarsch der Indie-Titel.

Damit sind sie eine willkommene Abwechslung zu AAA-Produktionen, die häufig auf immer gleichen Formeln zurückgreifen, die ihnen erfolgversprechend erscheinen. Ein Phänomen, das auch in Hollywood beobachtet werden kann.

Indie-Titel auf dem Vormarsch

Es gibt aber auch eine ganz simple Erklärung dafür, warum Indie Games langsam in das Bewusstsein der Gamergemeinschaft vordringen: Es werden immer mehr produziert.

Das ist wohl dem Umstand zu verdanken, dass der Einstieg in die Entwicklung auch für kleinere Teams immer weiter erleichtert wird, wie beispielsweise durch kostenfreie und/oder benutzerfreundliche Entwicklersoftwae wie Unity, Uneal Engine oder CryEngine.

Zuletzt hatte Epic Games von sich Reden gemacht und mit dem MetaHuman Creator ein Tool vorgestellt, das das sonst sehr aufwendige Erstellen von menschlichen Charakteren auf einen Prozess reduziert, der nur wenige Minuten dauert.

Hinzu kommen der vergleichsweise günstige (und internationale) Online-Vertrieb über Download-Plattformen wie Steam, die sich auch darum bemühen, Indies mehr Sichtbarkeit zu verschaffen.

Nicht nur der Vertrieb ist günstiger. Auch der Preis ist in der Regel deutlich niedriger als bei Titeln größerer Publisher. Das und die oft kurze Spielzeit machen die Kaufentscheidung für potentielle Kunden leicht.

Lauter gute Gründe, warum die Indie Szene in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird und sich die wachsende Popularität redlich verdient hat.

An der Online-Umfrage des Marktforschungsunternehmens YouGrov Deutschland GmbH nahmen zwischen dem 26. und dem 29.10.2020 insgesamt 2.034 Personen teil, die als repräsentativ für die Bevölkerung in Deutschland ab 16 Jahren angsehen werden kann.

Quelle: game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s